über mich

Nach meiner Ausbildung zum Coachen von Kindern und Jugendlichen  habe ich mein psychologisches und  theoretisches Wissen in die Arbeit mit den Kindern  und Jugendlichen sowie deren Familien eingebracht.

Die hierbei gesammelten Erfahrungen haben mir verdeutlicht, welche wichtige Rolle die Unterstützung der Mütter bzw. Familien spielt. Auch wenn Erziehungsregeln bewusst sind (z.B. konsequent sein; loben; Grenzen setzten; Stärke der Kinder in den Vordergrund stellen), fällt es den Eltern oft schwer, diese umzusetzen.

Die Gründe sind vielfältig: Man möchte alles richtig machen und erzeugt selbst Druck. Alltagstress u. a. führen dann dazu, dass man nachgiebig wird. Auf Dauer führt diese Haltung zu noch mehr Alltagstress, Frustration und Konflikten mit den Kindern.

Eltern benötigen also Durchsetzungskraft, Ausdauer, Geduld zum  Umsetzen von Regeln. Ist ein Verbot gut durchdacht und nachvollziehbar, fällt dies alles leichter.

Die Eltern bei den Erziehungsaufgaben zu unterstützen betrachte ich als eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Genauso gerne helfe ich Kindern und Jugendlichen bei der Entwicklung eigener Lebenswege.

Meine Ausbildung zur Verhaltensttherapeutin an der KBAV in Bonn stellt hierfür einen wichtigen Baustein dar: mit der Therapie von Erwachsenen, die auch Eltern sind, kann ich auch indirekt den Kindern helfen.

Auf der Grundlage meiner verschiedenen Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen biete ich an:

Konzentrationstraining und Einzelcoaching in Schulen

Elternkurse in Familienzentren

Psychotherapie in der Praxis in Bonn

Daten:

Bildungsgang:

Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (VT)

Ausbildung zum Kinder und Jugendcoach

Studium der Psychologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Abschluss: Dipl.-Psychologin)

Studium der Sozialpädagogik in Ungarn (Abschluss: Dipl.-Sozpädagogin.)